Härtefall: Unterstützung für Selbstständige

Härtefall

Dank der neuen Entschädigung können die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Massnahmen abgefedert werden. Denn momentan stehen viele Branchen mit weniger oder gar ohne Einkommen da und gelten als Härtefall.

Deshalb wurden auf den 13. Januar 2021 die Voraussetzungen für Härtefall-Entschädigungen angepasst.

Als Härtefälle gelten neu zum Beispiel Unternehmen die, seit dem 1. November 2020, mindestens 40 Kalendertage schliessen mussten. Ferner ist ein Nachweis des Umsatzrückgangs nicht mehr erforderlich um als Härtefall zu gelten.

Die Umsetzung der Härtefallhilfe ist Sache der Kantone. Die meisten Kantone zahlten bereits Hilfen aus. Dennoch sind gerade die nötigen Voraussetzungen je nach Kanton verschieden. Daher muss jeder Fall im Besonderen betrachtet werden.

Die Beantragung der Härtefallhilfen ist für viele Kleinunternehmer ein bürokratischer Spiessrutenlauf. Dennoch sind die Hilfsgelder für Viele in der aktuellen Corona-Krise auch wirtschaftlich überlebenswichtig.

Möchten Sie wissen, welche Voraussetzungen in Ihrem Kanton gelten? Beim Antrag möchten Sie unterstützt werden?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Hilfe bei der Beantragung Ihrer Härtefallentschädigung benötigen!

Gerne helfen wir Ihnen weiter und unterstützen Sie bei der Abklärung der Voraussetzungen und dem Antrag auf Härtefallhilfe.

Willkommen bei Forrer Dienstleistungen!

Egal ob Arbeitnehmer, Rentner, Freischaffender oder Unternehmer: In fast allen Lebensbereichen spielen Ihre Finanzen eine entscheidende Rolle!

Wo Geld im Spiel ist, gibt es natürlich auch immer involvierte Interessensgruppen. Dazu gehören neben Kunden und Lieferanten, Arbeitgeber und -nehmer auch Bund, Kantone und Gemeinden. Obwohl die jährlich anfallenden Steuern viele Menschen, aus Gründen des Aufwands, ins Schwitzen bringen, sind sie dennoch essentiell für die öffentliche Hand um unser gesellschaftliches Leben überhaupt möglich zu machen. Schulen müssen gebaut und unterhalten werden, eine funktionierende Infrastruktur im öffentlichen Verkehr hält Sie mobil und wenn Sie krank werden oder verunfallen leistet unser Gesundheitssystem einen wichtigen Beitrag.

Damit solche gesellschaftlichen Bedürfnisse effektiv bedient werden können, gibt es sowohl bei privaten Steuern als auch bei der unternehmerischen Buchführungspflicht Regeln und Vorgaben, mit denen sich nicht jede/r auseinandersetzen kann oder möchte.

Hier gibt es eine gute Nachricht für Sie: Bei mir finden Sie die Unterstützung, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können.

Wen sprechen wir mit unseren Leistungen an?

  • Sie sind Privatperson (ob Alleinstehend oder Verheiratet, mit oder ohne Wohneigentum) und benötigen Hilfe bei Ihren steuerlichen Angelegenheiten.
  • Sie sind Inhaber/in eines Einzelunternehmens (oder einer kleinen GmbH) oder arbeiten in einem selbstständigen Nebenverdienst und möchten Ihre Buchhaltung extern erledigen lassen oder benötigen Unterstützung bei administrativen und steuerlichen Aspekten, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können.
  • Sie sind Unternehmer/in und möchten sich preiswert bei Fragen der Buchführung unterstützen lassen.
  • Sie benötigen Unterstützung in leidigen „Computerfragen“ entsprechend unseren Möglichkeiten.